Athletics fertigen Hornets ab

20. April 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+
19.08.2022
04:56

1234567RHE
ULM1000000132
HAA254000x11121

 

Die Mainz Athletics eröffneten den vierten Spieltag in der 1. Baseball-Bundesliga mit einem deutlichen 14:1-Sieg gegen die Bad Homburg Hornets am Freitagabend. Der Tabellenführer im Süden hatte nie irgendwelche Probleme und lag nur kurzzeitig im ersten Inning mit 0:1 im Rückstand. Ansonsten dominierte das Team von Ulli Wermuth nach Belieben. Jeweils fünf Runs im dritten und fünften Inning sorgten dann auch dafür, dass die Partie frühzeitig aufgrund der 10-Run-Überlegenheitsregel abgebrochen wurde.

Vor allem Leadoff-Hitter Dennis Kelly tat sich am Schlag positiv hervor. Der amerikanische Shortstop trat fünfmal an die Platte, erreichte Base fünfmal, punktete zweimal und brachte drei weitere Runs mit seinen Schlägen nach Hause. Lennard Stöcklin kam ebenfalls auf drei RBI. Andreas Lastinger und Martin Matlacki erzielten jeweils drei Runs. Bei den Hornets war nur Jennell Hudson erfolgreich. Der ehemalige Minor Leaguer in Diensten der Boston Red Sox beförderte im ersten Durchgang einen Pitch von Manuel Möller für einen Solo-Homerun über die Outfieldbegrenzung.

Ansonsten hatte Möller aber das Geschehen im Griff. Der Rechtshänder ließ nur fünf Hits, einen Run und zwei Walks im Spielverlauf zu. Zehn Strikeouts unterstrichen die starke Leistung. Auf der Gegenseite kam Hudson als Starting Pitcher zum Einsatz und unter die Räder. Alle 14 Runs gingen nach 12 Hits und 11 Walks auf seine Kappe. Nach 4 1/3 Innings war dann auch folgerichtig Schluss.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren