Auswärtssieg für Regensburg in Heidenheim

15. Juli 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Heidenheim Heideköpfe
6:9
Buchbinder Legionäre

Die Partie Heidenheim Heideköpfe gegen die Buchbinder Legionäre Regensburg wurde gestern im siebten Inning bei dem Zwischenstand von 4:5 aufgrund von Regen abgebrochen. Nach der Wiederaufnahme des Spiels am heutigen Mittag steht am Ende Regensburg mit einem 9:6 als Sieger fest.

Im zweiten Inning ging Heidenheim in Führung. Ein RBI-Double von Johannes Krumm nutzte Mitch Nilsson zum 1:0. Ein Fehler der Regensburger Defensive ermöglichte im folgenden Inning den Gastgebern einen weiteren Run zum 2:0. Als im siebten Spielabschnitt Nilsson sowie Shawn Larry das Spielgerät mit je einem Solo Homerun aus dem Ballpark schickten und den Zwischenstand auf 4:0 ausbauten, sprach vieles für den Südmeister 2017. Doch im unteren Teil des siebten Innings drehten die Oberpfälzer mit einer 5-Run-Rallye das Spiel.

Die knappe Führung konnte Regensburg heute nach der Fortführung des Spiels im neunten Inning ausbauen. Ein RBI-Double von Maik Ehmke ermöglichte Nino Sacasa Petzsch den Run zum 6:4. Es folgte Matt Vance, welcher durch seinen 3-Run-Homerun die Regensburger Führung komfortabler gestaltete. Matt Vance Homerun erwies sich als äußerst wichtig, denn auch Heidenheim konnte im neunten Inning noch zwei weitere Runs auf der Anzeigetafel verzeichnen zum 6:9 Endstand.

Das Duell der Pitcher sicherte sich Regensburgs Jonathan Eisenhuth, welcher in sechs Innings acht Hits, vier Runs (drei earned) sowie ein Base on Balls verantwortete. Dabei schickte er vier Heidenheimer per Strikeout in den Dugout. Den Safe kann sich Mike Bolsenbroek anheften (3 IP, 5 H, 2 R, 2 K, 1 BB). Heidenheims Starting Pitcher Clayton Freimuth (6.2 IP, 5 H, 5 R, 4 ER, 11 K, 3 BB) muss in diesem Spiel den Loss hinnehmen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren