Bonn macht Nordmeisterschaft mit Kantersieg perfekt

13. Juli 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Dortmund Wanderers
5:10
Solingen Alligators

Daniel Lamb-Hunt und die Bonn Capitals siegten am Mittwochabend in Dortmund (Foto: Thomas Schönenborn)

Daniel Lamb-Hunt und die Bonn Capitals siegten am Mittwochabend in Dortmund (Foto: Thomas Schönenborn)

Die Bonn Capitals hatten in der Nachholpartie mit den Dortmund Wanderers leichtes Spiel. Der unangefochtene Tabellenführer setzte sich beim Letzten mit 16:1 nach 10-Run-Rule durch. Die Begegnung war nach dem siebten Inning vorzeitig beendet. Durch den 17. Saisonsieg machten die Caps den Gewinn der Nordmeisterschaft perfekt.

Schon im ersten Spielabschnitt stellten die Bonner die Weichen auf Sieg. Eric Brenk eröffnete die Begegnung mit einem Single, Bradley Roper-Hubbert schickte seinen Teamkollegen daraufhin mit einem Double nach Hause. Als nächstes trat Daniel Lamb-Hunt an die Platte und beförderte den Ball zum Two-Run-Homerun aus dem Stadion.

Gegen überforderte Dortmunder schraubten die Gäste ihre Führung bis ins vierte Inning auf 10:1 in die Höhe. Den Schlusspunkt setzte der frisch gebackene Nordmeister mit sechs Zählern in den Durchgängen sechs und sieben. Sascha Koch (4IP 6H 1ER 7K) legten einen soliden Start für die Rheinländer ein. Den Dortmunder Loss quittierte Tomas Ondra, der in nur drei Durchgängen sieben Runs und zwölf Hits kassierte.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren