Hamburg Stealers siegen in Köln

09. September 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Cologne Cardinals
2:5
Hamburg Stealers

Hamburgs Pitcher Gianny Fracciolla überzeugt mit 17 Strikeouts. (Foto: Thomas Schönenborn)

Mit den Cologne Cardinals und den Hamburg Stealers trafen zwei Teams aufeinander, welche sich beide den Klassenerhalt in den Playdowns bereits gesichert haben. Somit hatten beide Teams nicht mehr den großen Druck und konnten befreit im Kölner Circlewood Stadium aufspielen. Im ersten Spiel am heutigen Samstag siegten am Ende die Gäste aus der Hansestadt mit 5:2.

Im dritten Inning konnte zunächst Köln, durch Kazusa Katayama die Führung herausspielen. Bis zum sechsten Spielabschnitt hatte diese Führung bestand, da dann die Stealers ihre offensiven Möglichkeiten demonstrierten und durch vier Runs die Führung übernahmen. Für die Hanseaten erliefen Henry Guerra, David Carles, Ben von der Thüsen sowie Brehan Murphy die Runs.

Im achten Inning verkürzten die Cardinals durch einen Run von Timo Stock auf 2:4. Letztendlich reichte es aber nicht mehr den Sieg der Gäste zu gefährden, welche ihrerseits im neunten Durchgang mit dem 5:2 durch Sebastian Koch, nach einem RBI-Single von Guerra für den Endstand sorgten.

Das Duell der Pitcher gewann Gianny Fracchiolla, welcher einmal mehr in dieser Saison ein starkes Spiel zeigte. In sieben Innings verantwortete er vier Hits, einen Run und vier Bases on Balls. Dabei überzeugte er mit beeindruckenden 17 Strikeouts. Rickert Koch übernahm für die beiden letzten Spielabschnitte den Mound von Fracchiolla und konnte sich den Save sichern. Der Loss wurde Kölns Reliever Markus Müller (2 IP, 5 H, 4 R, 2 ER, 2 K) angelastet.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren