Heideköpfe punkten früh und oft bei Sieg gegen Hornets

18. Juni 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Heidenheim Heideköpfe
11:1
Bad Homburg Hornets

Die Heidenheim Heideköpfe haben auch Spiel zwei gegen die Bad Homburg Hornets am Sonntag gewonnen. Schon früh lag das Team von Manager Klaus Eckle mit 9:0 in Front und gewann letztlich mit 11:1 in sieben Innings. Auch Spiel eins endete mit demselben Ergebnis.

Philip Schulz kam auf zwei Triples und zwei RBI. Auch Mitch Nilsson und Robert Gruber schlugen jeweils zwei Runs nach Hause. Bad Homburg erzielte seinen einzigen Run durch ein RBI-Single von Daniel Wolfraum-Bonell im siebten Durchgang.

Auf dem Mound holte sich Justin Erasmus mit fünf 3-Hit-Innings den Sieg. Julius Spann brachte die Partie im Anschluss zu Ende. Daniel Klein kassierte auf Seiten der Hornets nach fünf Innings, 13 Hits, elf Runs und zwei Base on Balls in fünf Innings die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren