HSV Stealers bezwingen Solingen erneut

28. Juni 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Hannover Regents
6:1
Cologne Cardinals

Solingens Bats konnten zwar in der zweiten Begegnung zwölf Hits und drei Walks produzieren, aber nur vier Runs (Foto; Reinhardt, S.)

Solingens Bats konnten zwar in der zweiten Begegnung zwölf Hits und drei Walks produzieren, aber nur vier Runs (Foto; Reinhardt, S.)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
COC 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 5 2
HRG 1 0 1 0 0 0 1 3 X 6 8 1
  • Win: H. Gray (5-6)
  • Loss: J. Shannon (3-5)
  • Boxscore

Mit einem erneuten 5:4-Sieg holten sich die HSV Stealers am Samstagnachmittag den Doppelsieg gegen Spitzenreiter Solingen Alligators und unterstrichen damit ihre Heimstärke am Langenhorst. Schon die erste Partie hatte dasselbe Endergebnis.

In einer spannenden Begegnung waren es RBI-Singles von Craig Pycock und Brehan Murphy, die im achten Inning den Erfolg klar machten. Solingen war erst im siebten Durchgang durch einen 2-Run-Homerun von Tanner Leighton in Führung gegangen.

Michael Couch holte sich mit neun Strikeouts in neun Innings den Sieg. Er gab zwar zwölf Hits und drei Base on Balls ab, konnte die starken Alligators aber bei vier Runs halten. Auf der Gegenseite musste Andre Hughes als Reliever für Chris Mezger die Niederlage einstecken.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren