Buchbinder Legionäre ringen Tübingen nieder

29. Mai 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Buchbinder Legionäre
2:1
Haar Disciples

keller_2015-05-29_REG_vs_TUB_0081

Regensburgs Matt Vance (r.) setzte mit seinem Leadoff Homerun die erste Duftmarke im Duell mit den Tübingen Hawks (Foto: Walter Keller, catchthefever.de)

Erneut mit viel Mühe, aber am Ende deutlich haben die Buchbinder Legionäre das erste Duell gegen die Tübingen Hawks für sich entschieden. Der Spitzenreiter schlug den Tabellenletzten vor 328 Zuschauern in der heimischen Armin-Wolf-Arena am Freitagabend mit 13:5. Aus einer geschlossenen Offensiv-Formation ragte Matt Vance mit einem Solo Homerun heraus. Für Tübingen schlug Harold Castillo den Ball aus dem Stadion.

Gleich im ersten Durchgang hämmerte Vance den vierten Wurf von Tübingens Starting Pitcher Kyle Waddell aus dem weiten Rund. Im dritten Inning konterten jedoch die Hawks. Mit drei Runs gegen den jungen Regensburger Werfer Lucas Dickman drehten die „Habichte“ vorerst die Partie. Castillo sorgte mit seinem 2-Run-Homerun für ein Highlight.

Einen Spielabschnitt später legten die Gäste vier Zähler nach, der Arbeitstag von Dickman war daraufhin beendet. Nicht jedoch der Angriffshunger der Legionäre. Mit acht Zähler im fünften und sechsten Inning legte die Offensiv-Maschinerie der Oberpfälzer erst so richtig los. Ludwig Glaser und Eric Harms glänzten mit Doubles.

Die Tübinger erholten sich von dem Schock anschließend nicht mehr. Gegen die eingewechselten Legionäre-Werfer Philipp Meyer, der später mit dem Win belohnt wurde, und Wolfgang Reitter blieben die Schlagmänner der Hawks blass. Die Hausherren hingegen sorgten mit vier Runs im achten Inning für den Schlusspunkt.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren