Lukas Jahn zieht Hornets den Stachel

14. June 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+
03.02.2023
03:56

Bei der ersten von zwei Europapokal-Generalproben besiegten die Buchbinder Legionäre am Samstagabend die Bad Homburg Hornets mit 11:1. Mit einem 2-RBI-Walk-off-Single sorgte Lukas Jahn, der mit zwei Single und einem 2-Run-Homerun Regensburgs bester Schlagmann an diesem Abend war, für den Abbruchsieg nach dem siebten Inning.

Für die Hausherren durfte Youngster Wolfgang Reitter als Starting Pitcher ran, der sich in fünf Innings (2 H, 2 BB, 6 K) gegen die Gäste aus dem Taunus schadlos hielt. James Larsen absolvierte zwei weitere Innings (1 R, 1 H, 1 BB, 1 K) auf dem Regensburger Wurfhügel. Nach seinem Bänderanriss im Knöchel saß Nationalspieler Chris Howard seit langem erstmals wieder als Catcher hinter der Platte.

Hornets-Werfer Max Doll konnte nur die ersten beiden Innings die Regensburger Offensive an der kurzen Leine halten und wurde nach fünf Innings (6 H, 4 BB, 4 K) beim Stand 5:0 für die Buchbinder Legionäre von Tobias Naggatz (1.1 IP, 7 H, 1 K) abgelöst, der bis zum Ende auf dem Mound verblieb und für die weiteren sechs Runs verantwortlich war. Eric Brenk, der zwei der insgesamt drei Hornets-Hits erzielte, erzielte auch den einzigen Punkt für die Bad Homburger.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren