Mannheim hält Reds in Schach

17. Juni 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Mannheim Tornados
4:3
Stuttgart Reds

Die Tornados feierten einen Sweep gegen die Reds (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Die Mannheim Tornados hielten auch am Samstagnachmittag die Stuttgart Reds in Schach. Mit 4:3 gewann das Team von Daniel Husband auf dem Roberto-Clemente-Field. Am Abend zuvor war man noch mit 6:1 im DB-Ballpark in Stuttgart erfolgreich.

Stuttgart hatte den besseren Start in die Partie und ging im zweiten Spielabschnitt durch ein RBI-Single von Fabian Weil mit 1:0 in Führung. Danach hatte Gäste-Pitcher Jimmy Jensen die Tornados gut im Griff. Bis zum sechsten Inning. Dort drehte Mannheim die Partie unter Mithilfe der Reds-Defensive. Zunächst sorgte ein Groundball von Fernando Escarra in Kombination mit einem Error von Jonas van Bergen für den Ausgleich. Zwei Batter später brachte Luis Santa Cruz mit einem 2-Run-Single Mannheim mit 3:1 in Front.

Aber das Spiel war noch nicht vorbei. Stuttgart gelang noch einmal der Ausgleich. Ein Error verhalf Hagen Rätz im achten Durchgang zunächst zum Anschluss. Ein Double-Play-Ball von Weil drückte kurze Zeit später auch Ramon Uhl zum 3:3 über die Platte. Aber die Tornados hatten noch eine Antwort parat. Im Nachschlag kam Sam Buelens per Double und Sac Bunt bis auf die dritte Base. Und von dort erlief er den letztlich siegbringenden Run per Sac Fly von Escarra.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren