Mannheim mit Auswärtserfolg in Stuttgart

16. Juni 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Stuttgart Reds
1:6
Mannheim Tornados

Gianfranco Rizzo holte sich den Win (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)


Die Mannheim Tornados gewannen am Abend Spiel 1 des Doubleheaders bei den Stuttgart Reds klar mit 6:1. Im DB Ballpark ging der Rekordmeister früh in Führung. Bereits in der oberen Hälfte des ersten Innings gelang Orlando Del Muro Puente nach einem SacFly von Thomas De Wolf der erste Run für die Tornados.

Den einzigen Run für die Reds erlief in der unteren Hälfte des dritten Innings Ruben Kratky nach einem SacFly von Marcel Hering zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Aber nur ein Inning später waren die Mannheimer wieder in Front. De Wolf überquerte nach einem SacFly von Luis Santa Cruz die Homeplate. Diese Führung bauten die Tornados im Anschluss kontinuierlich aus.

Im fünften Inning war es Sam Buelens der mit einem RBI-Single für zwei weitere Runs der Mannheimer sorgte. Es sollten die einzigen Runs nach einem Hit an diese Abend bleiben, da auch die Runs Nummer fünf und sechs für die Tornados jeweils das Ergebnis von SacFlys waren.

Mit einer starken Leistung auf dem Mound sicherte sich Gianfranco Rizzo den Win. Der Neuzugang aus Italien ging über sieben Innings und ließ dabei vier Hits, zwei Walks und einen Run unearned zu. Sieben Schlagmänner schickte er per Strikeout ins Dugout zurück. Das Loss für die Reds kassierte Niklas Stephenson (7IP, 8H, 1BB, 3K, 5%,5ER).

Spiel 2 findet am morgigen Samstag um 14:00 Uhr auf dem Roberto-Clemente-Field in Mannheim statt.

 

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren