Mannheim siegt im Kellerduell

11. May 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+
28.11.2022
07:39

Die Mannheim Tornados sichern sich mit einem 4:1 bei den Bad Homburg Hornets ihren zweiten Saisonsieg. Mit zwölf Strikeouts avanchierte Pitcher Jan-Niklas Stöcklin dabei zum gefeierten Mann. Der Mannheimer Werfer gind dabei über die komplette Distanz und ließ nur einen Run zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich zu.

Alexander Janotta überzeugte mit drei Hits – die Hälfte aller Tornados-Hits – und brachte seine Farben im zweiten Inning mit 1:0 in Führung. Elliot Glynn sorgte mit einem Solo-Homerun für den Ausgleich und war mit einem weiteren Single und einem Double der Antreiber bei den Hornets. Im fünften Inning ließen die Hessen die Möglichkeit, bei keinen Aus und zwei Runner in aussichtsreicher Position erstmals in Führung zu gehen ungenutzt, und wurden dafür eiskalt bestraft.

Der für Janotta eingwechselte Marvin Appiah sowie Christian Schoupal brachten im siebten Durchgang die Mannheimer mit 3:1 wieder in Front. Den Schlusspunkt setzte erneut Appiah nach dem dritten Error der Bad Homburger. Hornets-Pitcher Kyle Waddell kassierte den Loss, obwohl er nur sechs Hits und kein Walk abgab. Zwei der vier Runs gingen auf das Konto des US-Amerikaner mit britischen Pass.

 

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren