Paderborn ringt Hamburg mit 2:1 nieder

18. Juni 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Untouchables Paderborn
2:1
Hamburg Stealers

Im direkten Duell um einen Play-off-Platz konnten die Untouchables Paderborn im ersten Spiel des Double Headers gegen die Hamburg Stealers einen 2:1-Sieg feiern. Sechs Innings verteidigten beide Teams die Null auf der Anzeigentafel. Im siebten Durchgang erzwang dann Till Schade bei einem Stealversuch einen Error des Hamburger Catchers Andress Chacon und erzielte im Anschluss die 1:0-Führung.

Die Hanseaten konnten zwar im achten Inning nach einem Buntspiel von Michael Kujoth durch Jordan Edmonds ausgleichen, doch die Ostwestfalen hatten im Gegenzug die passende Antwort parat. Björn Schonlau schlug Daniel Thieben zum siegbringenden 2:1 nach Hause.

Trotz 15 Strikeouts kassierte Gianny Fracchiolla den Loss. Der Venezolaner mit italienischem Pass gab in acht Innings zwei Runs, sechs Hits und drei Walks ab. Der im achten Inning eingewechselte Daniel Thieben (1.2 IP, 1 H, 2 K, 1 BB) erhielt für die Untouchables den Win. Philipp Neuhäuser (5 IP, 2 H, 4 K, 3 BB) war in die Partie gestartet, Matt Kemp (2.1 IP, 1 R, 1 H, 2 K) folgte in Relief.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren