Solingen mit Split gegen Mannheim

19. August 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Solingen Alligators
5:2
Mannheim Tornados

Nach der Heimniederlage in Spiel eins gelang den Solingen Alligators die Revanche in der zweiten Partie an diesem Nachmittag gegen die Mannheim Tornados. Mit 5:2 setzten sich die Klingenstädter im heimischen Ballpark „Weyersberg“ durch.

Drei Innings hielten sich die beiden Schlagformationen vornehm zurück, bevor die Alligators die Partie mit einem Paukenschlag in ihre Richtung drehten. Mit Runnern auf der zweiten und dritten Base drosch Patrick Kanthak das Spielgerät über den Zaun im Left Field.

Solingens Mann auf dem Mound Wayne Ough hatte seinerseits die Offensive der Tornados gut im Griff. Trotz 10 Hits wollte dem Rekordmeister gegen den Australier in sieben Innings nur ein Run gelingen. Dabei konnte sich Ough auf eine fehlerlose Leistung seiner Defensive verlassen.

Nachdem die Alligators im siebten Inning nach einem Walk bei geladenen Bases und einem RBI-Single von Dustin Hughes auf 5:1 davonzogen war die Begegnung praktisch entschieden. Daran änderte auch ein Solo-Homerun von Mannheims Slugger Thomas De Wolf nichts mehr. Die Niederlage für die Tornados kassierte Fernando Escarra. In 3 2/3 Innings ließ der Italiener sechs Hits, einen Walk und drei Runs, bei drei Strikeouts, zu.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren