Späte Runs besiegeln Regensburg-Erfolg in Haar

24. May 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
07.12.2022
03:13

Drei Runs waren für die Disciples in Spiel eins gegen Regensburg zu wenig (Foto: Freiesleben, A.)

Drei Runs waren für die Disciples in Spiel eins gegen Regensburg zu wenig (Foto: Freiesleben, A.)

Die Buchbinder Legionäre Regensburg konnten ihre Minikrise am Samstagnachmittag in Spiel eins ihres Doubleheaders bei den Haar Disciples mit einem 12:3-Triumph beenden. Es war lange Zeit eine ausgeglichene Partie, bis Regensburg zwischen dem fünften und siebten Spielabschnitt sieben Runs auf die Anzeigetafel brachten und die Vorentscheidung herbeiführten. Vier Runs im neunten Inning schraubten das Ergebnis zusätzlich in die Höhe.

Am Schlag zeigte sich vor allem Evan LeBlanc gut aufgelegt. Der Amerikaner verbuchte drei Hits – darunter ein Homerun – sowie fünf RBI. Ludwig Glaser erreichte in allen seiner sechs Plate Appearances mindestens die erste Base, erzielte zwei Runs selbst und brachte zwei weitere mit seinen Schlägen nach Hause. Joey Dyche verbuchte einen Homerun für die Disciples.

Mike Bolsenbroek holte sich mit zehn Strikeouts in sechs Innings den Sieg. Nur vier Hits und drei Runs musste er zulassen. Sammy De Los Santos und Jonathan Eisenhuth brachten die Führung nach Hause. Lukas Steinlein kassierte nach sechs Innings, neun Hits, sechs Runs (5 ER) und fünf Walks die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren