Stuttgart bleibt nach Thriller im Rennen / Hannover mit Sweep

17. Juli 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Die Stuttgart Reds feierten am Sonntag einen dramatischen 4:3-Sieg bei den München-Haar Disciples (Foto: Frank Fries, nff-photography.de)

Die Stuttgart Reds feierten am Sonntag einen dramatischen 4:3-Sieg bei den München-Haar Disciples (Foto: Frank Fries, nff-photography.de)

Drei Spiele standen zum Abschluss des 13. Spieltags in der 1. Baseball-Bundesliga am Sonntag auf dem Programm.

Besonders im Fokus stand das Duell zwischen den München-Haar Disciples und den Stuttgart Reds. Die Disciples hatten am Samstag mit 16:6 deutlich gewonnen und wollten nun einen weiteren Schritt in Richtung Top vier unternehmen. Doch die Reds setzten sich einen Tag später in einem Extra-Inning-Thriller mit 4:3 durch und rückten wieder auf den vierten Platz in der Tabelle vor. Stuttgart musste dabei zunächst im neunten Spielabschnitt nach einem RBI-Single von Silvan Zacek den Ausgleich hinnehmen, gewann dann aber dank einem Solo-Homerun von Ruben Kratky im zehnten Inning doch.

Im Norden feierten die Hannover Regents unterdessen einen Doppelsieg. Im abschließenden Heimspiel in der regulären Saison gewannen die Königlichen mit 11:9 und 6:1. Spiel eins stand lange Zeit auf der Kippe. Dabei verspielte Hannover zunächst eine frühe 5:2-Führung, bevor sie einen 5:9-Rückstand noch in einen Sieg drehen konnten. In Spiel zwei gewann Heath Gray das Pitcher-Duell gegen Jack Shannon.

Bereits am Samstag hatten die Mainz Athletics, Buchbinder Legionäre Regensburg, Heidenheim Heideköpfe und Solingen Alligators Doppelsiege perfekt gemacht.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren