Stuttgart siegt gegen Saarlouis

15. Juli 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Stuttgart Reds
9:4
Saarlouis Hornets

Überzeugender Auftritt der Stuttgart Reds. (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Die Stuttgart Reds gewinnen das erste Spiel des heutigen Doubleheaders gegen Saarlouis Hornets mit 9:4. Bereits im ersten Inning konnten die Gastgeber begünstigt durch einen Fehler der Hornets Defensive durch Christopher Mortimer das 1:0 erlaufen.

Durch fünf weitere Runs im folgenden zweiten Inning bauten die Reds im heimischen DB-Baseballpark die Führung auf einen komfortablen 6:0 Zwischenstand aus. Daniel Zeller glänzte dabei mit einem 3-RBI-Double. Zwei weitere Runs im vierten Inning brachten endgültig die Vorentscheidung zugunsten der Schwaben.

Im sechsten Inning konnte auch Saarlouis den ersten Run auf der Anzeigentafel verzeichnen. Doch Stuttgart stellte im folgenden Spielabschnitt den alten Abstand mit dem 9:1 wieder her. Die Gäste aus dem Saarland konnten im achten Durchgang den Spielstand durch drei Runs auf 9:4 verkürzen. Carlos Aponte schickte unter anderem mit seinem RBI-Double Yannik Perty über die Homeplate. Zu weiteren Runs sollte es für die Gäste nicht mehr reichen und Stuttgart sichert sich einen verdienten Sieg.

Das Duell der Pitcher kann Stuttgarts Marcel Hering nach überzeugenden sieben Innings für sich entscheiden. Für Hering standen am Ende sechs Hits, ein Run, sowie ein Base on Balls zu buche. Sechs Spieler schickte er per Strikeout auf die Bank. Den Loss kassiert Hornets Pitcher Peter Mick (3 IP, 6 H, 8 R, 3 ER, 4 K , 5 BB). Für Mick übernahm Tomlin Müller (5 IP, 6 H, 1 R, 1 K) den Mound, welcher überzeugte.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren