Überragender Owens führt Heideköpfe ins Finale

24. September 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Heidenheim Heideköpfe
14:1
Mainz Athletics

Die Heideköpfe erzielten am Sonntag 28 Runs auf dem Weg ins Finale (Foto: Tanja Szidat)

Der zweimalige deutsche Baseballmeister Heidenheim Heideköpfe ist zurück im Finale. Am Sonntag gewannen sie das entscheidende fünfte Spiel im Halbfinale gegen Titelverteidiger Mainz Athletics deutlich mit 14:1. Bereits nach zwei Spielabschnitten und einem Zwischenstand von 7:1 war die Vorentscheidung gefallen.

Heidenheim hatte zuvor die Best-of-5-Serie mit einem 14:9-Erfolg in Spiel vier zum 2:2 ausgeglichen. Mainz hatte am Samstag noch mit 5:1 triumphiert, konnte aber die Heideköpfe-Offensive einen Tag später nicht im Zaum halten.

Heidenheim punktete in Spiel fünf in fünf der ersten sechs Innings und ließ nie einen Zweifel aufkommen, wer diese Begegnung gewinnen sollte. Gary Owens führte die Offensive mit zwei Homeruns, vier erzielten Runs und sechs RBI an. Auch Shawn Larry und Mitch Nilsson beförderten den Ball über den Zaun im Ballpark am Hartmühlenweg. Zach Johnson sorgte mit einem Solo-Homerun für den einzigen Run der Athletics im zweiten Spielabschnitt.

Clayton Freimuth holte sich nach sieben soliden Innings den Win. Yannic Wildenhain, der noch im letzten Jahr mit einer starken Leistung in Spiel fünf in Heidenheim die Mainzer ins Finale brachte, kassierte nach 2 2/3 Innings die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren