Vier Topteams der Republik kämpfen beim Buchbinder Cup um den Siegerscheck

13. Mai 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Am Wochenende spielen die Buchbinder Legionäre im Lederhosen-Outfit und kehren nach dem Turnier am Montag auf der Regensburger Dult im Glöckl-Zelt ein (Foto: Gregor Eisenhuth)

Pfingsten steht vor der Tür. Für die Bundesliga bedeutet das traditionell eine Pause. Viele Nachwuchstalente weilen bei den Länderpokalen. Und die Mannschaften aus den obersten Spielklassen nutzen die Zeit, um sich bei diversen Einladungsturnieren auf die weiteren Aufgaben vorzubereiten. In Regensburg findet auch in diesem Jahr der Buchbinder Cup statt. Bereits zum siebten Mal lädt Legionäre-Hauptsponsor Buchbinder Rent-a-Car in die Armin Wolf-Arena. Dem Sieger winkt ein Preisgeld von 1500 Euro. Alle Spiele werden bei Legionäre-TV übertragen.

Nord- und Süd-Spitzenreiter machen den Anfang

Von Samstag bis Montag treffen vier Topteams aus der Bundesliga Nord und Süd aufeinander. In dieser Saison messen sich drei der vier Erstplatzierten aus der Nord- und Südstaffel – ein wahrer Vorgeschmack auf die Playoffs. Den Anfang machen am Pfingstsamstag die Bonn Capitals und die Stuttgart Reds. Ab 15 Uhr steigt das Gipfeltreffen der beiden Spitzenreiter aus Nord und Süd. Der Nordmeister des vergangenen Jahres kassierte in der laufenden Bundesliga-Spielzeit bislang nur eine Pleite. Stuttgart ist mit einer Bilanz von 7:2-Siegen die Überraschung im Süden.

Legionäre beginnen gegen wiedererstarkte U’s

Direkt im Anschluss (19 Uhr) empfängt der Gastgeber die Untouchables Paderborn. Die Ostwestfalen ließen in der Vorwoche durch einen Doppelerfolg gegen die Solingen Alligators aufhorchen. Dadurch kletterte der einstige Serienmeister auf den dritten Rang in der Bundesliga-Nord. Die Buchbinder Legionäre konnten sich zuletzt zweimal im bayerischen Derby gegen die Haar Disciples durchsetzen. Drei Niederlagen zu diesem Zeitpunkt in der Saison sind für den fünffachen Meister dennoch nicht ganz zufriedenstellend.

Neuer Mann verstärkt die Gastgeber

Bei seinem Heimturnier geht das Team von Trainer Ivan Rodriguez in diesem Jahr als Titelverteidiger ins Rennen. 2015 behielten die Regensburger in einem packenden Finale mit 10:9 nach Verlängerung gegen die Bonn Capitals die Oberhand. Mit Pitcher Clayton Voechting gibt ein neuer Mann bei den Oberpfälzern seinen Einstand. Der US-Amerikaner wurde unter der Woche verpflichtet und ersetzt den enttäuschenden Blake Hassebrock.

Gespielt wird beim Buchbinder Cup nach dem Modus „Double Elimination“. Kurzum: Wer zweimal gewinnt, steht im Finale, wer zweimal verliert, scheidet aus. Am Pfingstsonntag treffen jeweils die beiden Sieger und Verlierer vom Samstag aufeinander. Das Endspiel findet am Pfingstmontag um 15 Uhr in der Armin-Wolf-Arena statt.

Veröffentlicht in: Bonn Capitals, Buchbinder Legionäre, Featured in Slider, Stuttgart Reds, Untouchables Paderborn, Vorschau
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren