Wanderers drehen Partie gegen Cardinals

08. May 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+
02.07.2022
23:11

Auch Spiel zwei konnten die Wanderers für sich entscheiden (Foto: Thomas Schönenborn)

Auch Spiel zwei konnten die Wanderers für sich entscheiden (Foto: Thomas Schönenborn)

RHE
FLA000
DOW000

Neun Spiele mussten die Dortmund Wanderers auf den ersten Saisonsieg warten. Der zweite folgte direkt im Anschluss. Mit 7:6 gewannen sie Spiel zwei des Doubleheaders gegen die Cologne Cardinals am späten Sonntagnachmittag im Hoeschpark. Dafür benötigten sie aber ein Comeback. Vier Runs im achten Inning drehten den Spielverlauf auf den Kopf. Spiel eins hatten sie mit 9:4 gewonnen.

Die Kölner Gäste lagen über weite Strecken der Partie auf Siegkurs. Mitte des fünften Innings erhöhten sie zwischenzeitlich sogar auf 4:1 und lagen auch im achten Durchgang noch mit 5:3 in Front. Doch bei zwei Outs in der unteren Hälfte des achten Innings unterlief Shortstop Timo Stock bei einem Popup ein Error, durch den sowohl Max Michalk als auch Joshua Wyant die Platte zum 5:5 überquerten. Danach trat Marc Aurel Voß an die Platte und sorgte mit einem 2-Run-Triple für die Entscheidung. Die Cards konnten im neunten Inning zwar noch einmal punkten, verpassten aber trotz geladenen Bases den Ausgleich und kassierten die unglückliche Niederlage.

Voß und Roy Gregory Wesche kamen auf jeweils zwei RBI. Elliot Biddle und Voß punkteten jeweils zweifach für Dortmund. Taylor Ratliff war mit drei Hits, einem Homerun, zwei Runs und drei RBI der beste Kölner. Alex Carter sammelte zwei RBI. Dennis Stechmann (DOW, 5 IP, 4 H, 4 R, 2 ER, 2 BB, 5 SO) und Jack Shannon (COC, 6 IP, 8 H, 3 R, 2 BB, 9 SO) waren die beiden Starting Pitcher, hatten mit dem Ausgang aber nichts mehr zu tun. Biddle holte sich den Win, Javier Liere Paz kassierte den Loss.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren