10:3-Sieg gegen Untouchables Paderborn / Bonn Capitals führen in Finalserie mit 2-0

28. August 2022
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
03.10.2022
18:21

Bonn führt in der Finalserie mit 2-0 (Foto: Thomas Schönenborn)

123456789RHE
200000100362
00020323x1071

Die Bonn Capitals sind nur noch einen Sieg von der zweiten deutschen Baseballmeisterschaft der Vereinsgeschichte nach 2018 entfernt. Am Sonntag siegten sie mit 10:3 gegen die Untouchables Paderborn und führen in der Best-of-5-Finalserie der 1. Baseball-Bundesliga mit 2-0. Dabei drehten sie einen frühen 0:2-Rückstand um und gewannen letztlich deutlich. Spiel eins hatte Bonn am Samstag mit 3:0 für sich entschieden.

Die Untouchables erinnerten zu Beginn von Spiel zwei zunächst an ihren fulminanten Triumph aus Spiel fünf der Halbfinalserie gegen die Guggenberger Legionäre Regensburg vor zwei Wochen. Benjamin Thaqi dominierte als Starting Pitcher in den ersten drei Innings nahezu nach Belieben, während Finn Bergmann mit einem 2-Run-Homerun im ersten Spielabschnitt für die schnelle Gäste-Führung sorgte.

Doch anders als Regensburg, gelang es Bonn Thaqi zu knacken. John Schultz mit einem RBI-Double und Daniel Sanchez mit einem RBI-Single sorgten im vierten Durchgang für den Ausgleich. Zwei Abschnitte später brachte Schultz die Capitals mit einem RBI-Single in Front. Vincent Ahrens mit einem RBI-Fielders-Choice und ein Run von Schultz nach einem Error bauten noch im selben Inning den Vorsprung auf 5:2 aus.

Nachdem die U’s durch Nadir Ljatifis RBI-Single im siebten Inning noch einmal auf 3:5 verkürzen konnten, legte Bonn direkt im Gegenzug nach. Sac Flies von John Schultz und Daniel Sanchez erhöhten auf 7:3. Den Schlusspunkt setzte im achten Spielabschnitt dann Wilson Lee mit einem 3-Run-Homerun zum 10:3-Endstand.

Eric Brenk und Wilson Lee erzielten jeweils drei Runs für Bonn. John Schultz und Lee kamen auf jeweils drei RBI. Maurice Bendrien, Finn Bergmann und Ladislaus Landwehr punkteten für die Gäste. Zack Dodson holte sich den Win mit sechs soliden Innings, in denen er vier Hits, drei Runs (2 ER) und drei Base on Balls zuließ. Nick Miceli und Dovydas Neverauskas brachten das Spiel dann zu Ende. Benjamin Thaqi beendete seinen Einsatz nach fünf Innings, in denen er vier Hits, zwei Runs und einen Walk bei neun Strikeouts abgab. Mark Harrison kassierte den Loss.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren