Extra-Innings bei Spiel 1 in Mainz

24. Mai 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Haar Disciples
12:2
Saarlouis Hornets

16 Strkeouts langen nicht für den Win (Foto: Szidat, E.)

16 Strkeouts langen nicht für den Win (Foto: Szidat, E.)

Die Tübingen Hawks gewinnen ihr erstes Spiel in der laufenden Saison im 14. Inning. Hannes Stolz eröffnete das Inning mit einem Single ins Center Field. Nach einem sagrificed Flyball konnte er auf die 2. Base vorrücken, um letztendlich von dort nach einem Double von Benjamin Burkhart für den ersten Run der Partie zu sorgen. Burkard brachte anschließend auch den zweiten Run ins Ziel. Single von Mike Riemer ins Right Field, 2:0 Hawks.  Im Anschluss war Burkhart vom Mound aus auch für die letzten drei Aus der Athletics verantwortlich und sicherte sich damit den Win.

Zuvor war es beiden Teams in 13 Innings nicht gelungen auch nur für einen Run zu sorgen.  Der Mainzer Starting Pitcher Jan-Niclas Stöcklin hatte dabei einen absoluten Sahnetag. Ihm gelangen 16 Strikeouts bei keinem Walk  und nur einem Hit in 8 Innings. Auf der anderen Seite legte Starter Kyle Waddell die Offensive der Athletics lahm. In 10 Innings erlaubte er lediglich sechs Hits und drei Walks bei sechs Strikeouts.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren