18 Tornados-Strikeouts besiegeln Bad Homburger Niederlage

02. Juli 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Heidenheim Heideköpfe
5:2
Mannheim Tornados

123456789RHE
MAT000000101291
HDH03100001x560

Die Bad Homburg Hornets haben das erste Spiel des Nachhol-Doubleheaders gegen die Mannheim Tornados mit 5:13 verloren. Fünf Innings konnten die Hessen die Partie weitesgehend offen gestalten, liefen aber seit mit 1:2 im Auftaktinning einem Rückstand hinterher. Im sechsten Innings zündeten die Mannheimer bei einer 3:6-Führung den Turbo und zogen uneinholbar davon.

Für den Sieg sorgte Eduardo Miliani. Mannheims Pitcher  erzielte in sechs Innings elf Strikeouts, der Spanier gab vier Hits, drei Runs und vier Walks ab. Abraham Taveras schickte in den letzten drei Durchläufen weitere sieben Schlagleute per Strikeouts zurück in das Dugout.

Bei den Hornets kassierte Daniel Klein (3 IP, 7 H, 5 R, 1 BB) den Loss. Mit Tobias Naggatz, Dustin Lindner und Benedict Ulbrich kamen drei weitere Werfer zum Einsatz.

Aus einer homogenen Offensivleistung der Tornados stachen Ian Vasquez, Juan Martin und Robin Schmich mit je drei Hits heraus. Nate Thomas und Fabian Fermin Hernandez erzielten für die Bad Homburger je zwei Hits.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren