4:6 gegen die Reds – Hornets erneut ohne Fortune

07. May 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Bad Homburg Hornets blieben im Duell gegen die Stuttgart Reds sieglos. Nach der vorausgegangenen 6:12-Niederlage verloren die Baseballer aus dem Taunus auch die zweite Begegnung unglücklich mit 4:6.

Wie in Spiel eins gingen die Hessen mit 2:0 in Führung. Die Gäste glichen im dritten Inning aus und übernahmen im sechsten Inning mit 2:5 die Führung. Im letzten Durchlauf wurde es aber noch einmal spannend. Nach einem 2:6-Rückstand kämpften sich die Hausherren auf 4:6 heran und luden bei zwei Aus die Bases, doch die Wende blieb aus.

David Rider erhielt für sieben solide Innings (2 R, 8 H, 5 K) den Win. Jonathan Conzelmann, der für Matthias Schmitt (1.2 IP, 2 R, 1 H, 1 K, 1 BB) eingewechselt wurde, sicherte mit dem letzten Aus den Sieg. Hornets-Pitcher Clayton Freimuth (6 IP, 5 R, 8 H, G K, 2 BB) ging erneut leer aus. Martin Matlacki absolvierte die letzten drei Innings (1 R, 4 H, 1 K, 3 BB).

Daniel Wolfraum-Bonell und Chris Chiatti erzielten für die Bad Homburger zwei Hits. Bei Stuttgart zeichneten sich Gavin Ng und Xavier Gonzales mit je drei Hits aus. Gary Owens steuerte zwei RBI bei.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren