5-Run-Inning bringt Mainz in Ulm auf Kurs

20. April 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Max Boldt brachte sein Team mit einem Grand Slam auf die Siegerstraße (Foto: Tanja Szidat)

Die Mainz Athletics gewannen Spiel eins ihres Doubleheaders bei den IT sure Falcons Ulm am Karsamstag mit 11:5. Fünf Runs im vierten Inning brachten die Gäste in Führung. Fünf weitere Runs in den letzten drei Durchgängen entschieden die Partie endgültig.

Spielertrainer Max Boldt sorgte für das Highlight während der spielvorentscheidenden Rallye im vierten Spielabschnitt. Bei zwei Outs und geladenen Bases beförderte er den Ball über den Zaun mit einem Grand Slam. Acht verschiedene Mainzer Akteure erzielten einen Run in dem Spiel, Kevin Kotowski drei, Boldt zwei. Luis Santa Cruz punktete zweimal für die IT sure Falcons.

Yannic Wildenhain erhielt den Zuschlag als Starting Pitcher und erlaubte in sieben Innings nur vier Hits, fünf Runs (4 ER) und zwei Base on Balls. Anschließend beendete Comeback-Routinier Mike Otto die Partie. Robertas Vilimas kassierte auf der Gegenseite nach vier Innings, vier Hits, sechs Runs und sechs Walks die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren