Alligators feiern auch in Spiel zwei einen Shutout in Dortmund

20. Juni 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Hamburg Stealers
0:11
Untouchables Paderborn

Solingen feierte einen Doppelsieg im Dortmunder Hoeschpark (Foto: Sascha Schneider, US-Sports.tv, www.sushysan.de)

Solingen feierte einen Doppelsieg im Dortmunder Hoeschpark (Foto: Sascha Schneider, US-Sports.tv, www.sushysan.de)

Die Solingen Alligators konnten auch in Spiel zwei ihres Doubleheaders bei den Dortmund Wanderers am Samstag einen Shutout feiern. Nach dem 4:0 in der ersten Begegnung des Tages ließen sie ein 12:0 im zweiten Teil folgen. Schon früh lagen sie mit 5:0 in Front und beendeten die Partie schließlich dank 10-Run-Rule bereits nach sieben Innings.

Es war eine ausgeglichene Offensiv-Leistung für die Alligators. Neun Spieler erzielten mindestens einen Run. Tanner Leighton stach mit drei Hits, einem Run und zwei RBI noch heraus. Markus Stryczek verbuchte zwei Runs und ebenfalls zwei RBI.

Defensiv glänzte einmal mehr Chris Mezger mit elf Strikeouts in sechs Innings. Nur fünf Hits ließ er in dem Zeitraum zu. Enorbel Marquez-Ramirez, der am Samstag als Reliever aufgeboten wurde, machte im siebten Spielabschnitt den Sack zu. Dortmunds Shingo Ono ließ sieben Hits, fünf Runs und einen Walk in drei Innings zu, bevor er an Rene Herlitzius übergab.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren