Alligators gehen 2-0 in Führung

14. July 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+
 Auch im zweiten Spiel des Tages sicherten sich die Solingen Alligators einen souveränen 7:3-Auswärtssieg. Im Duell zwischen Shelley Robertson (Solingen) und Pat Haugen (Mainz) hatte der Amerikaner der Echsen das bessere Ende für sich. Robertson lieferte acht Innings auf dem Mound ab, warf neun Strikeouts und musste drei Runs (2 ER) hinnehmen. Haugen hatte mit den Schlagleuten der Alligators und seiner Defense mehr Probleme.
Im zweiten Inning nutzten die Alligators einen Fehler der Gastgeber zu zwei Runs und nachdem Dustin Hughes zuvor die 1:0-Führung erzielt hatte. Ein Inning später waren es Back-To-Back-Homeruns von Hughes und Patrick Kanthak auf zwei Pitches, die für eine komfortable 5:1-Führung der Solinger sorgte. Hughes und Kanthak waren neben Florian Götze die fleissigsten Schlagleute, während bei den Gastgebern nur Andreas Lastinger und Kevin Kotowski mehrere Hits sammeln konnten.
Haugen wurde nach sieben Innings von Manuel Möller abgelöst, der noch einen Run zum 7:3-Endstand hinnehmen musste. Bei den Alligators lieferte Jens Cornelsen das letzte Inning. Der Closer lud sich unnötigerweise die Bases, konnte gegen den potentiellen Ausgleich, in Person von Max Boldt, jedoch das wichtige letzte Aus besorgen.
Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren