Alligators zeigen gegen Cardinals Zähne

16. June 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Wilson Lee war nicht nur als Pitcher, sondern auch als Hitter sehr erfolgreich (Foto: Thomas Schönenborn)

Auch das zweite NRW-Derby gegen die Cologne Cardinals konnten die Solingen Alligators mit 11:1 für sich entscheiden. Die Begegnung zuvor endete mit 8:4.

Die Offensiv-Machinerie der Klingenstädter lief wir geschmiert. Nach vier Innings lagen die Hausherren bereits mit 8:0 in Front. Die Kölner konnten mit dem 9:1 im siebten Inning das drohene Aus wegen der Ten-Run-Rule noch abwenden. Doch im achten Inning sorgten die Solinger für den vorzeitigen Feierabend.

Mit drei Hits, zwei Runs und vier RBI war Dustin Hughes der erfolgreichste Schlagmann bei den A’s. Wilson Lee und Daniel Sanchez konnten sich ebenfalls mit je drei Hits auszeichnen, Sanchez gelang dabei ein Solo-Homerun.

Carlos Mirabel (4.1 IP, 9 H, 8 R, 2 K) musste bei den Cardinals den Loss hinnehmen. Cedric Laufer und Florian Kawczynski standen danach auf dem Mound. Wilson Lee holte für die Alligators den Win und verbuchte in sieben Innings zehn Strikeouts.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren