A’s nutzen Sac Fly von Mike Larson zum Walk-Off-Sieg gegen Stuttgart

01. June 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Ein Sacrifice Fly von Mike Larson in der unteren Hälfte des zehnten Innings verhalf den Mainz Athletics in Spiel zwei des Doubleheaders gegen die Stuttgart Reds am Sonntag zum 5:4-Sieg und damit auch zum Sweep. Mainz führte schnell mit 4:0, doch die Gäste kämpften sich zurück und erzwangen die Verlängerung.

Die A’s legten bereits im ersten Inning vor und lagen nach RBI-Singles von Marcel Raab und Andrew Jones sowie einem RBI-Groundout von Jan-Niclas Stöcklin mit 3:0 in Front. Larson erhöhte mit einem Homerun im dritten Spielabschnitt gar auf 4:0.

Doch Stuttgart hatte eine Antwort parat. Xavi Gonzalez brachte die Reds mit einem RBI-Single im fünften Inning auf die Anzeigetafel. Ein RBI-Single von Nick Renault und ein 2-Run-Double von Jonathan Wagner sorgten für den Ausgleich nur einen Durchgang später.

Dabei blieb es auch nach neun Innings und Extra-Innings waren nötig. Mainz fackelte nicht lang, lud die Bases nach einem Double und zwei Intentional Walks und siegte schließlich dank dem Flyball von Larson ins Rightfield.

Den Sieg holte sich Christian Decher, der in fünf Relief-Innings nur drei Hits abgab und acht Strikeouts fabrizierte. Youngster Lucas Dickman hatte zuvor bei seinem ersten Bundesligastart als Pitcher in fünf Innings eine solide Leistung gezeigt. Nick Renault kassierte nach einem Complete Game die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren