Athletics bezwingen Regensburg am Samstag

25. May 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Mainz Athletics sicherten sich mit einem 6:1-Sieg am Samstag den Split in Regensburg (Foto: Keller, W.)

Die Mainz Athletics haben sich mit einem 6:1-Erfolg am Samstagnachmittag für die 0:5-Niederlage am Freitag bei den Buchbinder Legionären Regensburg revanchiert. Vier Runs im ersten Inning sorgten für die frühe Vorentscheidung und genug offensive Unterstützung für einen starken Pat Haugen.

Die Begegnung wurde in der unteren Hälfte des sechsten Innings aufgrund von Regenfällen abgebrochen. Da aber schon die nötigen fünf Innings absolviert waren, können die Mainzer den Sieg feiern.

Die A’s machten von Anfang an klar, dass sie den Split sich sichern wollten. Lennard Stöcklins Single in Kombination mit einem Error durch Regensburgs Catcher Chris Howard sorgten für die schnelle 3:0-Führung. Ein RBI-Single von Tobias Kuczubala baute den Vorsprung noch im ersten Durchgang auf vier Zähler aus.

Das war auch schon die Vorentscheidung. Pat Haugen ließ auf dem Mound wenig anbrennen und gab in 5 2/3 Innings nur sieben Hits, einen Run und zwei Walks ab. Einzig im dritten Inning konnten die Buchbinder Legionäre etwas Zählbares auf die Anzeigetafel in der Armin-Wolf-Arena bringen. Richard Klijn schlug Matt Vance mit einem Single nach Hause.

Mainz hingegen konnte noch einmal nachlegen. Max Boldt war mit einem RBI-Single im fünften Spielabschnitt für das 5:1 zuständig, Kevin Kotowski mit einem RBI-Double ein Inning später für das 6:1.

Justin Kuehn kassierte nach 2 1/3 Innings, vier unearned Runs und einem Base on Balls in nur 2 1/3 Innings die Niederlage. Danach brachte Martin Helmig noch Philipp Hoffschild und Boris Bokaj, die aber bei ihren Kurzeinsätzen jeweils einen Run abgaben.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren