Auch David Selsemeyer nach Solingen

13. March 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

David Selsemeyer im Trikot der Haar Disciples vor einem Spiel gegen die Buchbinder Legionäre im letzten Jahr (Foto: Haar Disciples)

Die Solingen Alligators haben mit dem 22-jährigen Catcher David Selsemeyer einen weiteren Spieler an den Weyersberg locken können. Er soll Julian Steinberg entlasten und wird voraussichtlich zusammen mit seinem letztjährigen Teamkollegen Nick Renault, der erst am Wochenende in Solingen als Neuzugang vorgestellt wurde, in Spiel zwei ein Gespann bilden. In Spiel eins wird Steinberg auf André Hughes catchen.

Selsemeyer feierte bereits 2007 für die Fürth Pirates sein Debüt in der 1. Baseball-Bundesliga. Seitdem lief er bereits 141 Mal im deutschen Oberhaus auf und zählt damit trotz seines noch jungen Alters nicht mehr zu den Neulingen in der Liga. Für Haar schlug er .205 (OBP .337 SLG .241) mit 14 Runs und elf RBI in 24 Spielen in der letzten Saison. Als Catcher stoppte er elf von 40 Stealversuchen. Neben den Pirates und den Disciples spielte er in der Bundesliga auch für die Mannheim Tornados.

Selsemeyer ist nach Renault, Markus Stryczek, Sascha Steffens und Tanner Leighton sowie der Rückkehr von Travis Bass der letzte Puzzlestein im Konstrukt der Alligators für die neue Saison. Headcoach Norman Eberhardt ist äußerst zufrieden mit der Offseason und rechnet sich einiges aus:

“Wenn ich mein Board mit all den Namen hier vor mir liegen habe, bin ich mir sicher, dass wir den am breitesten aufgestellten Kader seit vielen vielen Jahren an den Start bringen. Das macht mich optimistisch, dass wir ein gewichtiges Wort um den Titel mitreden werden. Jetzt ist es nur noch an mir und der Mannschaft die geschaffenen Voraussetzungen mit Leben zu füllen.”

Die Solinger starten am 21. April mit einem Heimspiel in die neue Saison. Die Dortmund Wanderers werden zum ersten Doubleheader am Weyersberg erwartet.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Haar Disciples, Meldungen, Solingen Alligators  |  Tags :
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren