Auch Solingen kann Bonn nicht stoppen

05. August 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Solingen Alligators
1:12
Bonn Capitals

 

Bonn ist auch von Solingen nicht zu stoppen (Foto: Thomas Schönenborn)

Nachdem die Capitals bereits die erste Partie des Nachmittags mit 9:3 für sich entschieden hatten gewannen sie auch Spiel 2 bei den Solingen Alligators deutlich mit 12:1.

Die Alligators waren jedoch zunächst in Führung gegangen. In der unteren Hälfte des ersten Innings lief Lars Szameitpreuß nach einem Single von Wilson Lee den ersten und einzigen Run der Klingenstädter nach Hause. Im Anschluss dominierten die Bonner in gewohnter Weise. Fleißigste Punktesammler auf Seiten der Rheinländer waren Maurice Wilhelm und Lennart Weiler mit jeweils zwei RBI’s. Daniel        Lamb-Hunt konnte sich zudem über drei Hits in fünf at bats freuen.

Die Arbeit auf dem Mound teilten sich für die Capitals Markus Solbach (5IP, 6H, 1BB, 7K, 1R, 1ER) und Riley Barr (4IP, 1H, 1BB, 6K). Ersterer sicherte sich darüber hinaus den Win. Das Loss kassierte Wilson Lee der in 6 2/2 Innings zehn Hits, acht Walks und neun Runs abgab. Ihm gelangen neun Strikeouts.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren