Aufsteiger Dohren fügt Bonn dank Jared Ney erste Niederlage zu

30. April 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Hamburg Stealers
19:3
Wesseling Vermins

Jared Ney dominierte die Capitals (Foto: Thomas Schönenborn)

1234567RHE
WES0100200353
HHS515170x19213

Ausgerechnet Aufsteiger Dohren Wild Farmers hat den Bonn Capitals die erste Saisonniederlage in der 1. Baseball-Bundesliga beigefügt. In Spiel zwei des Doubleheaders am Sonntag gewannen die Wild Farmers mit 3:1. Jared Ney hielt die Bonner Offensive im gesamten Spielverlauf in Schach. Für Dohren war es der fünfte Saisonsieg, für Bonn die erste Niederlage in sechs Partien. Spiel eins hatte der Gastgeber noch mit 11:1 gewonnen.

Caleb Fenimore gab Dohren bereits im ersten Spielabschnitt eine 2:0-Führung auf den Weg. Bei zwei Outs gelang ihm mit einem Linedrive ins Centerfield ein 2-Run-Single. Den Vorsprung verwalteten sie in der Folge erfolgreich und bauten ihn schließlich im sechsten Durchgang nach einem Bases-Loaded-Walk durch einen Run von Oliver Thieben noch auf 3:0 aus.

Bonn kam erst im achten Inning zum Anschluss, als Eric Brenk nach einem Groundout von Daniel Lamb-Hunt über die Homeplate nach Hause lief. Doch zu mehr reichte es nicht. Vincent Ahrens schaffte es im neunten Spielabschnitt zwar noch einmal bis auf die dritte Base, doch Jan Jacobs Groundout zu Shortstop Sebastian Jaap beendete die Partie.

Grundlage für den Erfolg lag im starken Pitching von Ney. Der US-Amerikaner ging über die volle Distanz und war besser als die beiden Ex-Minor-Leaguer Angelo Paulino und Markus Solbach auf Seiten der Capitals. Ney ließ in neun Innings nur einen Run bei vier Hits und vier Walks zu. Acht Batter schickte er per Strikeout in den Dugout zurück. 83 seiner 135 Pitches waren Strikes. Paulino ließ zwei Hits, zwei Runs (1 ER) und zwei Base on Balls in fünf Innings zu. Solbach war zwar mit sieben Strikeouts in vier Innings erfolgreich, musste aber ebenfalls einen Run bei drei Hits und einem Walk hinnehmen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren