Berlin bleibt ohne Runs bei Niederlage in Paderborn

10. July 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+
RHE
FLA000
PAD000

Die Berlin Flamingos verlieren auch die zweite Partie des Doubleheaders bei den Untouchables Paderborn deutlich. Mit 9:0 mussten sich die Gäste am Ende geschlagen geben. Bereits die erste Begegnung war am frühen Nachmittag mit 17:0 an die Untouchables gegangen. Damit bleiben die Flamingos in beiden Partien ohne eigenen Run.

Die Untouchables konnten sich, wie auch schon beim ersten Aufeinandertreffen, auf eine starke Leistung ihrer Pitcher verlassen. Zwei Hits waren alles, was die drei eingesetzten Männer auf dem Mound zuließen. Den Win sicherte sich letztendlich Angel Duno Rodriguez in bestechenden sechs Innings (2H, 11K).

Auf der anderen Seite punkteten die Untouchables kontinuierlich. Christiaan Beyers war mit drei Hits der erfolgreichste Paderborner am Schlagmal. Den Loss für die Berliner kassierte Moreno Solano (3IP, 6H, 4R, 4ER, 2BB, 1K).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren