Berlin gewinnt Aufsteigerduell in Bremen

16. Juni 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Cologne Cardinals
4:9
Bonn Capitals

RHE
BON000
COC000

Die Berlin Flamingos finden nach einer längeren Durststrecke zurück in die Erfolgspur und gewinnen im Duell der Aufsteiger bei den Bremen Dockers mit 11:7. Die Zuschauer im Bremer Fritz-Schütt-Stadion im Henschenbusch bekamen ein munteres, offensiv geprägtes Spiel geboten, in welchem zunächst die Gastgeber den Ton angaben.

Durch zwei Runs im ersten Inning, sowie einem weiteren im zweiten Durchgang führten die Hanseaten mit 3:0. Diese Führung sollte allerdings nur bis zum folgenden dritten Inning Bestand haben. Denn dann kam die Offensive der Berliner mit einer 5-Run-Rallye auf. Hierbei zeigte sich der Berliner Maikel Azcuy mit seinem 3-Run-Homerun für das offensive Highlight verantwortlich.

Nach fünf weiteren Runs des Gästeteams von der Spree im fünften Spielabschnitt war die Vorentscheidung gefallen. Bremen steckte allerdings nicht auf und es gelang den Dockers, den Spielstand um zwei Runs auf 5:10 zu verkürzen. Im neunten Inning konnten die Flamingos noch einen Run zum 11:5 nachlegen. Die letzten Runs in diesem Spiel waren wieder dem Gastgeber vorbehalten. Heinrich Gill, welcher in der Offensive der Bremer unter anderem mit drei Hits überzeugte, mit einem RBI-Double sowie Yannick Müller mit einem RBI-Single sorgten für den 7:11 Endstand. Die Offensive der Berliner zeichnete sich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung aus, in welcher sich Junior Ventura sowie Azcuy mit u.a. je drei RBI noch hervortraten.

Das Duell der Pitcher sichert sich der Berliner Jonathan Mottay (5.2 IP, 9 H, 5 R, 3 ER, 8 K, 2 BB). Sein Reliever Kenneth Chiu ( 3.1 IP, 5 H, 2 R, 3 K,) holt sich den Save. Bremens Giovanni Binetti Sanchez (4.2 IP, 9 H, 10 R, 5 ER, 4 K, 1 BB) musste den Loss hinnehmen.

 

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren