Best Batter Süd 2016: Gary Owens (Stuttgart Reds)

18. October 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Gary Michael Owens schlug zwei Homeruns in Spiel zwei am Samstag (Foto: Iris Drobny, drobny.photography)

Stuttgarts Gary Owens ist dank dem höchsten OPS der Best Batter im Süden der 1. Baseball-Bundesliga. (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Mit zwei Homeruns beim 5:2-Sieg der Stuttgart Reds gegen die Haar Disciples am zweiten Spieltag ließ Gary Owens in der abgelaufenen Spielzeit erstmals aufhorchen. Mit einem Schlagdurchschnitt von .458 Ende Mai war der US-Amerikaner maßgeblich an der fulminanten Hinrunde der Schwaben beteiligt. In der Folge konnte der Neuzugang aus Bad Homburg dieses Niveau nicht mehr ganz halten, schloss die reguläre Saison aber dennoch mit einem hervorragenden Average von .394 und einem ligaweit besten On Base Plus Slugging Percentage (OPS) von 1.211 ab. Dies gab schließlich den Ausschlag für Owens als “Best Batter Süd” der Saison 2016.

Von den Bad Homburg Hornets wechselte der US-Boy im Winter zu den Stuttgart Reds. Bei den Schwaben sollte er die Lücke schließen, die der Abgang von Thomas De Wolf hinterlassen hatte. Dass später genau dieser De Wolf zurückkehrte in die Bundesliga, konnte Owens letztlich die Offensiv-Krone im Süden nicht mehr entreißen. Mit einer furiosen ersten Saisonhälfte legte Owens den Grundstein zu seinem bislang besten Jahr in Deutschland. Vor allem gegen das Spitzenteam aus Heidenheim lief der Outfielder zu Höchstleistungen auf. Am 21. Mai gelangen Owens bei der 1:2-Niederlage bei den Heideköpfen vier Treffer bei vier Schlagchancen, darunter ein Homerun. Insgesamt verbuchte der 29-Jährige gegen die Heidenheimer zehn Hits in 13 At Bats sowie vier Runs, drei RBI und zwei Homeruns.

In der Endabrechnung der regulären Spielzeit konnte Owens letztlich nur sein Vorgänger De Wolf das Wasser reichen. Aufgrund zu weniger At Bats des Belgiers fiel dessen hypothetischer OPS von 1.762 aber nicht ins Gewicht. Owens gehörte in sämtlichen Offensiv-Kategorien der Spitze in der Südliga an. Mit acht Homeruns musste er nur De Wolf (10) den Vortritt lassen. Mit seinem Batting Average von .394 belegte er Platz sechs. Beim Slugging Percentage (.702) rangierte Owens nur hinter De Wolf (1.130) und Heidenheims Terrell Joyce (.704). In einer Stuttgarter Offensive, die in der Südliga letztlich die drittschlechteste war, hielt Owens die Fahne hoch. Die Gefahr, die stets vom US-Boy ausging, spiegelt sich auch in seinen acht Intentional Walks wieder. Die Redaktion von baseball-bundesliga.de gratuliert Gary Owens zum “Best Batter 2016”.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Spieler der Woche, Stuttgart Reds
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren