Bittere Niederlage für die Flamingos in Hamburg

04. August 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Cologne Cardinals
9:0
Hamburg Stealers

Von der herben 2:17-Niederlage im ersten Duell des Tages zeigten sich die Berlin Flamingos beim Auswärtsauftritt bei den Hamburg Stealers gut erholt. Am Ende mussten die Bundeshauptsädter mit 2:3 jedoch erneut die Segel streichen.

Dabei sind die Flamingos im letzten Inning mit 1:2 in Führung gegangen. Andrew Oberthaler befeuerte mit seinem RBI-Single die Hoffnungen auf einen Auswärtserfolg. Doch die Hausherren zeigten keine Nerven und nutzten ihr Nachschlagsrecht zur Entscheidung. Alexander Harms erlief nach einem Wild Pitch das 2:2. Im Anschluss sorgte Michael Kujoth bei Bases loaded mit einem Walk-off-Hit-by-Pitch für den Hamburger Sieg.

Den Loss erhielt B. Kleiner, der kurz zuvor eingewechselt worden war. D. Wynn (7 IP, 4 H, 1 R, 8 K, 1 BB) und J. Edmonds (1.1 IP, 1 H, 2 R, 3 BB) standen zuvor auf dem Mound. Callum Murphy (1 IP, 2 H, 1 R, 1 K) bekam bei den Hanseaten den Win zugesprochen. Dustin Ward (7 Ip, 4 H, 1 R, 10 K, 1 BB) war in die Partie gestartet und von Gianny Fracchiolla (1 IP, 1 H) abgelöst worden.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren