Bonn bleibt auch in Paderborn obenauf

11. August 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Untouchables Paderborn
1:3
Bonn Capitals

Bonns Kevin van Meensel sorgte für das 3:1 in Paderborn (Foto: Tom Schönenborn)

Der Siegeszug der Bonn Capitals geht weiter. Im Spitzenspiel des dritten Spieltags der 1. Bundesliga Zwischenrunde Nord behielten die Rheinländer bei den Untouchables Paderborn mit 3:1 die Oberhand.

Die Hausherren durften als erstes jubeln. Tristan Gerdtommarkotten erzielte auf einen Hit von Marco Cardoso die Führung. Doch die Freude währte nur kurz. In Durchgang drei gelang Bradley Roper-Hubbert nach einem Wild Pitch für die Capitals der Ausgleich.

Im fünften Inning sollte dann die Entscheidung zugunsten der Bonner fallen. Nach einem Hit von Kevin van Meensel brachte Lennart Weller die Gäste mit 2:1 in Front. Und direkt im Anschluss markierte van Meensel nach einem RBI-Double von Eric Brenk den 3:1-Siegtreffer.

Bemerkenswert: Diese beiden Hits waren die einzigen der Bonner im ganzen Spiel. Aber auch die Paderborner Schlagformation hatte mit drei Hits nicht wesentlich mehr zustande gebracht.

Als Winning Pitcher durfte sich Sascha Koch feiern lassen. Der Nationalspieler ging über acht Innings, erzielte 14 Strikeouts und war für drei Hits, einen Run und drei Walks veantwortlich. Den Loss bekam bei Paderborn Daniel Thieben (4 IP, 2 R, 5 K, 3 BB) zugesprochen. Matthew Kemp (5 IP, 2 H, 1 R, 3 K, 3 BB) absolvierte die restliche Partie vom Mound aus.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren