Bonn bleibt die Nummer eins am Rhein

01. Juni 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Cologne Cardinals
0:7
Bonn Capitals

Wilson Lee hielt die Kölner Offensive in Schach (Foto: Piontek)

123456789RHE
BON3200000117110
COC000000000062

Die Bonn Capitals konnten auch das zweite Rheinderby bei den Cologne Crdinals mit 7:0 gewinnen. Zuvor setzte sich der deutsche Meister mit 9:4 durch.

Drei Runs im Auftaktinning sowie zwei weitere im Durchgang zwei verschafften den Bonnern eine frühe und klare 5:0-Führung und ebeneten den Weg zum Sieg. Jeweils ein Run im achten und neunten Abschnitt sorgten schließlich für den Endstand.

Das Duell der Werfer ging an Wilson Lee. Der Australier im Bonner Jersey gab bei seinem Shutout-Sieg sechs Hits sowie einen Walk ab und verbuchte sechs Strikeouts. Für Köln musste Kazusa Katayama (9 IP, 7 R, 11 H, 4 BB, 3 K) den Loss hinnehmen.

Für die Cardinals waren Timo Stock uns Jay Copeland mit je zwei Hits erfolgreich. Christopher Goebels und Alexander Derhak ragten mit drei Hits bei Bonn heraus. Daniel Lamb-Hunt kam auf zwei Doubles und drei RBI.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren