Bonn Capitals bleiben dran

16. Juni 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Bonn Capitals
3:0
Bremen Dockers

 

 

Schöner Catch von Kevin van Meensel im Outfield (Foto: Thomas Schönenborn)

123456789RHE
BRE000000000020
BON00010200x391

Die Bonn Capitals gewannen Spiel 1 des Doubleheaders gegen die Bremen Dockers. Im Stadion Rheinaue lagen die Rheinländer am Ende mit 3:0 in Front.

Grundlage für den Sieg war einmal mehr eine überragende Pitcher Performance von Sascha Koch. Dieser beherrschte die Bremer Offensiv-Abteilung nach Belieben. In fünf Innings blieben die Dockers ohne einen einzigen Hiz gegen den Bonner Ausnahmespieler. Zwölf Bremer Batter schickte das Bonner „Eigengewächs“ per Strikeout ins Dugout zurück.

Für ihn übernahm im sechsten Inning Reliever Philipp Racek auf dem Mound. Und auch dieser ließ das Bremer Lineup in der Folge „alt“ aussehen. In vier Innings gab Racek lediglich zwei Hits ab. Etwas zählbares gelang den Dockers aber auch gegen ihn nicht.

Für die Entscheidung sorgte im vierten Inning Shortstop Daniel Lamb-Hunt mit einem Solo-Homerun. Zwei Inning schlug Nick Miceli mit einem RBI-Single zwei weitere Runs nach Hause. Den Loss für die Gäste kassierte Giovanni Binetti Sanchez (6IP, 8H, 3R, 3ER, 2BB, 4K).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren