Bonn dreht die Partie in Paderborn

22. Juni 2024
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Bonn Capitals drehen Spiel Eins bei den Untouchables Paderborn und siegen am Ende mit 7:5. Dabei hatten die Hausherren bereits mit fünf Runs in Führung gelegen.

Bereits im ersten Inning konnte Usui Shotaro, nach einem Wild Pitch von Bonns Starting Pitcher Marcel Giraud, den ersten Run für die U’s erlaufen. Im Anschluss bestimmten die Pitcher auf beiden Seiten das Geschehen, bis im fünften Durchgang Finn Bergmann das Spielgerät für zwei Runs aus dem Ballpark drosch. Im weiteren Verlauf des Innings erhöhte zunächst Linus Nixdorf mit einem RBI-Single um einen weiteren Run, ehe ein Wild Pitch von Jakob Schoch es Bjarne Reinhardt erlaubte, den fünften Punkt für die Ostwestfahlen zu markieren. Schoch hatte im Laufe des Innings auf dem Wurfhügel für Giraud übernommen.

Derweil hatte Paderborns Starter auf dem Wurfhügel, Patrick Harrison, die Bonner Offensive weiterhin gut im Griff. Erst im siebten Durchgang konnten diese ihren ersten Run feiern. Eric Brenk war mit einem RBI-Single erfolgreich. Dies sollte der Auftakt zu einer spannenden Aufholjagd sein. Nach 6 2/3 Innings und 103 Pitches war dann auch der Arbeitstag von Harrison beendet. Für ihn übernahm Florian Seidel auf dem Wurfhügel.

Und dies veränderte alles. Die Bonner drehten im achten Inning so richtig auf. Mit einer 5-Run-Rallye drehten die Gäste die Partie. Insgesamt sechs Hits verbuchten die Bonner Schlagmänner in diesem entscheidenden Inning. Davon sollten sich die Untouchables nicht mehr erholen.

Den Win sicherte sich Titus von Kapff in zwei Innings auf dem Mound (2H, 1BB, 0R, 3K).

Veröffentlicht in: Meldungen, Report, Untouchables Paderborn
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren