Bonn mit Doppelsieg gegen Bremen

16. Juni 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Bonn Capitals
11:0
Bremen Dockers

(Foto: Thomas Schönenborn)

1234567RHE
BRE0000000051
BON331013x11130

Auch im zweiten Duell mit den Bremen Dockers haben sich die Bonn Capitals keine Blöße gegeben. Nach dem 3:0-Erfolg in Spiel eins setzte sich der Titelverteidiger im zweiten Aufeinandertreffen vor heimischer Kulisse mit 11:0 nach Ten-Run-Rule im siebten Inning gegen den Tabellensiebten durch. Wilson Lee war mit vier Runs Batted In der auffälligste Akteur in der Bonner Offensive.

Adrian Stommel eröffnete mit einem Triple im ersten Inning die Punktejagd der Capitals. Christopher Goebel erzielte das 1:0. Kurz darauf nutzte Stommel ein Groundout von Wilson Lee zum zweiten Run für die Hausherren. Noch im gleichen Durchgang erhöhte Daniel Lamb-Hunt nach einem Single von Lennart Weller auf 3:0. Mit einer weiteren Co-Produktion von Stommel und Lee schraubten die Bonner ihren Vorsprung im zweiten Spielabschnitt in die Höhe. 6:0 stand es nach dem Two-Run-Homerun des Australiers sowie einem weiteren Run von Lamb-Hunt.

Mit einem Run im fünften Durchgang durch Kevin Lambertz und drei weiteren Zählern im sechsten Spielabschnitt sorgte der amtierende Meister schließlich für die frühe Entscheidung nach Ten-Run-Rule. Nick Miceli verbuchte dabei einen Two-Run-Double. Die Bremer konnten auch bei ihrer letzten Schlaggelegenheit nichts Zählbares verbuchen. Zack Dodson (5.1 IP, 3 H, 0 R, 1 BB, 7 K) bekam den Win zugeschrieben. Yannick Bujalla musste nach 1 2/3 bitteren Innings mit sechs Earned Runs den Loss quittieren.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren