Bonn gewinnt episches Duell gegen Hamburg in 14 Innings

20. June 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Bonn Capitals siegten nach 14 Innings gegen die Hamburg Stealers am Sonntag (Foto: Thomas Schönenborn)

Die Bonn Capitals gewannen zum Abschluss des Spieltags in der 1. Baseball-Bundesliga Nord am Sonntag ein episches Duell gegen die Hamburg Stealers nach 14 Innings. Ein Homerun von Danny Lankhorst sorgte für die Entscheidung. Zuvor hatten beide Teams im 13. Innings gepunktet, wobei Hamburg die Chance auf die Vorentscheidung hatte. Nach den regulären neun Innings stand es 2:2-Unentschieden. Am Samstagabend hatte Bonn Spiel eins der Serie mit 9:2 gewonnen und bleibt in der Tabelle auch nach zehn Spielen ungeschlagen. Hamburg hat eine Bilanz von 2-4 aufzuweisen.

Hamburg hatte den besseren Beginn in die Partie. Marlon Jimenez sorgte mit einem Solo-Homerun im ersten Inning für das 1:0. Danach hielt Scott Parker die Null auf der Anzeigetafel bei den Capitals. Erst im sechsten Spielabschnitt kamen die Bonner durch als Terrell Joyce auf ein RBI-Single von Daniel Lamb-Hunt punkten konnte. Im achten Inning legte erneut Hamburg mit einem RBI-Groundout von Tyler Villaroman vor, bevor Lamb-Hunt mit einem Homerun noch im gleichen Abschnitt ausglich.

Das Spiel musste daher in Extra-Innings entschieden werden. Erst im 13. Inning änderte sich wieder der Spielstand. Sebastian Koch punktete auf einen Wild Pitch von Joe Wittig, der später den Win erben sollte. Hamburg hatte dann bei einem Out weiterhin die Bases geladen, doch Simon Bäumer und Ben von der Thüsen strichen nach Strikeouts die Segel. In der unteren Hälfte des 13. Durchgangs machte dann Terrell Joyce den Hoffnungen auf einen Auswärtserfolg mit dem ersten Pitch ein Ende, als er mit einem Solo-Homerun den Ausgleich herbeiführte.

Anschließend ging es ins 14. Inning, wo erneut Hamburg, Baserunner, aber keine Runs vorweisen konnte. Bonn hingegen beendete das Spiel durch den Homerun von Lankhorst. Bäumer wurde zum tragischen Helden der Partie. In sieben Relief-Innings gelangen ihm zwölf Strikeouts für die Stealers, gab aber auch zweimal die Führung aus der Hand, verpasste selbst am Schlag die Entscheidung und ließ schließlich auch den entscheidenden Homerun zu.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren