Bonn gewinnt Pitcher-Duell gegen Stealers

09. April 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Markus Solbach führte die Capitals zum Sieg (Foto: Thomas Schönenborn)

Mit dem zweiten Shutout an diesem Wochenende haben die Bonn Capitals am Sonntag den Doppelsieg zum Auftakt gegen die Hamburg Stealers perfekt gemacht. Nach dem 10:0 am Tag zuvor ließen sie im 1. Baseball-Bundesliga Duell in der Rheinaue ein 2:0 folgen.

Bonn schickte Markus Solbach als Starting Pitcher auf dem Mound. Der Nationalspieler, der erst im Mai seine Profikarriere in einer Independent League fortsetzen wird, erlaubte in fünf Innings nur vier Hits. Angelo Paulino und Max Schmitz brachten den Shutout dann zu Ende. Die drei Caps-Pitcher hatten zwar bei den Strikeouts mit 10:13 das Nachsehen gegen Hamburgs Starter Dustin Ward, hielten das Scoreboard aber sauber.

Der US-Amerikaner, im letzten Jahr noch in den Niederlanden aktiv, war in acht Innings letztlich für fünf Hits, zwei Runs und einen Walk verantwortlich. Eric Brenk punktete im ersten Spielabschnitt nach einem Wild Pitch. Vincent Ahrens brachte dann im sechsten Inning mit einem Single den zweiten und finalen Run nach Hause. Ansonsten dominierten die Pitcher das Geschehen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren