Bonn mit Sweep / Haar erzwingt Split in Mainz / Stuttgart verliert in Mannheim

17. June 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Am Ende einer packenden Partie über 13 Innings unterlag Mainz gegen Haar (Foto: Tanja Szidat)

Die Bonn Capitals ziehen weiter einsam ihre Kreise in der der 1. Bundesliga Nord. Die Rheinländer gewannen am Samstag beide Begegnungen bei den play-off-ambitionierten Dohren Wild Farmers und untermauerten ihren Vorsprung von vier Wins auf die Solingen Alligators, die morgen in Dortmund an der Reihe sind.

Im ersten Duell des Tages gelang Dank eines überragenden Sascha Koch ein 6:0-Sieg. Der Starting Pitcher der Bonner erzielte 15 Strikeouts und schrammte bei seinem No-Hitter aufgrund eines Walks im zweiten Inning am Perfect Game vorbei. In der zweiten Partie sorgten drei Runs im vierten Inning für die Vorentscheidung zugunsten der Gäste aus NRW, beim 9:4-Erfolg gelang Eric Brenk ein Solo-Homerun. Durch die beiden Niederlagen rutschen die Niedersachen auf Rang drei ab, im direkten Verfolgerduell können Paderborn oder Hamburg bei zwei Siegen mit den Wild Farmers gleichziehen.

Im Süden der Baseball-Republik konnten die Mannheim Tornados einen weiteren Schritt Richtung Play-off-Qualifikation machen. Nach dem gestrigen 6:1-Erfolg in Stuttgart entschieden sie die zweite Partie gegen die Schwaben vor heimischer Kulisse mit 4:3 für sich. Die Entscheidung fiel im neunten Inning, nachdem die Reds zuvor einen 1:3-Rückstand egalisieren konnten. Sam Buelens erlief nach einem Sac Fly von Fernando Escarra den siegbringenden Run.

Im zweiten Duell des Südens lieferten sich die Mainz Athletics und die München-Haar Disciples ein packendes Spiel. Nach einem 0:0 nach neun Innings und einem packenden Werferduell zwischen Riley Barr und Ryan Bollinger musste die Entscheidung in den Extra-Innings her. Im 13. Durchgang gingen die Gäste aus München durch einen 2-Run-Homerun von Nate Thomas in Führung, die Athletics konnten nur noch auf 1:2 verkürzen.

Am Abend standen sich in Regensburg noch die Buchbinder Legionäre und die Saarlouis Hornets gegenüber. Die Hausherren erspielten sich einen klaren 14:2-Erfolg. Beim Ten-Run-Rule-Sieg nach sieben Innings gelangen Marcel Jimenez zwei Triples. Am Sonntag um 14 Uhr folgt die zweite Partie in der Armin-Wolf-Arena.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren