Bonn ohne Probleme in Solingen

03. June 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Überlegenen Bonner gewinnen die erste Begegnung klar. (Foto: Thomas Schönenborn)

RHE
BON000
SOL000

Die Bonn Capitals gewinnen die erste Begegnung des heutigen Double Header bei den Solingen Alligators mit 15:2 nach sieben gespielten Innings. 

Im Solinger Baseballpark Weyersberg hatte die Offensive der Bundesstädter keinerlei Anlaufschwierigkeiten und konnte sich bereits im Auftaktinning eine 3:0 Führung erspielen. Auch den Gastgebern gelang früh, im zweiten Inning die erste zählbare Offensivaktion. Fernando Escarra war per Solo-Homerun erfolgreich und verkürzte auf 1:3. Im dritten Durchgang sorgten die überlegenen Gäste durch eine 8-Run-Rallye bereits für die Vorentscheidung. Der Bonner Wilson Lee war dabei unter anderem mit einem 3-Run-Homerun für die Caps erfolgreich. Im unteren Teil des dritten Durchgangs kamen die Alligators zu ihrem zweiten Run. Brandt Holland schickte ebenfalls per Solo-Homerun  das Spielgerät aus dem Ballpark.

In den folgenden drei Innings gelang den Gästen jeweils ein Solo-Homerun zum zum 14:2 Zwischenstand. Die Bonner Protagonisten dieses Offensivspektakels waren Daniel Lamb-Hunt, Terrell Joyce und Danny Lankhorst. Joyce sorgte im siebten Inning per Sacrifice Fly für den klaren 15:2 Endstand. 

Das Duell der Pitcher sichert sich Bonns Reliever Noah Lindt, welcher in 2.1 Innings seine Talent eindrucksvoll präsentierte. Lindt erlaubte der Solinger Offensive keine Hits und keine Base on Balls. Drei Batter schickte er per Strikeout in den Dugout. Solingens Starting Pitcher Tom Adler (3 IP, 6 H, 11 R, 10 ER, 4 BB, 1 K) muss den Loss einstecken.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren