Bonn ringt Paderborn mit 18:10 nieder

13. April 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Bittere Pille für die Untouchables aus Paderborn. Beim verspäteten Saisonauftakt bei den Bonn Capitals mussten die Ostwestfalen nach einer 3:12-Niederlage auch im zweiten Spiel des Tages mit 10:18 ein herbe Niederlage einstecken. Dabei konnte die Fechtig-Truppe nach einem 4:9-Rückstand nach fünf Innings zwischenzeitlich mit 10:9 in Führung gehen. Doch die Hausherren hatten in der Rheinaue die passende Antwort und zogen mit insgesamt neun Runs in Durchgang sechs und sieben uneinholbar davon.

Der Einstand von U’s-Werfer Garrett Johnson ging dabei gründlich in die Hose. Der US-Amerikaner kassierte in fünf Innings 13 Hits und elf Runs. Seinem Nachfolger auf dem Wurfhügel ging es nicht besser, Daniel Hinz ließ in Folge noch weitere sechs Hits und sieben Runs zu. Erst Eugen Heilmann (zwei Hits) konnte im achten Durchgang der Bonner Offensive Einhalt gebieten. Auf Capitals-Seite konnte auch Trevor Caughey mit 13 Hits und zehn Runs nicht wirklich überzeugen. Den Win verdiente sich Reliefpitcher Sascha Koch, der in 2.2. absolvierten Innings nur einen Hit abgab. Nils Hartkopf machte dann als Closer (1.0 IP) den Sweep perfekt.

21 Hits standen bei den Rheinländern zu Buche, mit je vier Hits stachen Daniel Lamb-Hunt und Pau Sancho heraus. Bei den Untouchables hinterließen die beiden neuen Importe Tucker White (drei Hits, zwei RBI) und Christopher Untereiner (drei Hits, vier RBI) einen bleibenden Eindruck.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren