Bonn setzt sich in Dohren durch

28. July 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Bonn Capitals machen in der Zwischenrunde da weiter, wo sich in der Hauptrunde aufgehört hatten. Bei den Dohren Wild Farmers holten sich die Rheinländer beim 3:1 Saisonsieg Nummer 29.

Der entscheidende Mann an diesem Nachmittag war Gäste-Spielertrainer Brandley Roper-Hubbert. Der US-Amerikaner brachte die Bonner im dritten Inning mit einem 2-Run-Homerun zum 2:1 in Führung und setzte nach einer längeren Regenpause im neunten Inning mit einem RBI-Single den Schlusspunkt.

Die Partie war von starken Pitchingleistungen auf beiden Seiten geprägt. Captals-Starting-Pitcher Sascha Koch ließ in sieben Innings nur einen Run sowie drei Hits zu und verbuchte zehn Strikeouts. Nach der Regenunterbrechung brachte Maurice Wilhelm schließlich den Vorsprung über die Runden. Den Loss musste bei den Wild Farmers Iwan Galkin (6 Ip, 4 H, 2 R, 4 K, 4 BB) hinnehmen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren