Bonn setzt sich knapp gegen Paderborn durch

02. September 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Bonn Capitals
3:2
Untouchables Paderborn

Paderborn unterliegt in einer defensivgeprägten Partie in Bonn mit 2:3 (Foto: Frank Lambertz)

Die Bonn Capitals setzten sich im ersten Duell des Double Headers gegen die Untouchables Paderborn knapp mit 3:2 durch.

Nach einem Wild Pitch erzielte Daniel Lamb-Hunt im vierten Inning das 1:0. Im sechsten Abschnitt legten die Hausherren zwei Runs nach. Nach einem Sacrifice Fly von Daniel Lankhorst und einem Hit von Kevin van Meensel erhöhten Maurice Wilhelm und Vincent Ahrens auf 3:0.

Doch im letzten Inning kämpften sich die Gäste noch einmal heran. Erst Marco Cardoso erzielte das 1:3 auf einen Single von Daniel Hinz, der kurz darauf einen Hit von Tim Schade zum 2:3 ausnutzte. Anschließend konnten die Ostwestalen eine Bases-loaded-Situation bei einem Aus nicht für sich nutzen, Tom Gerdtommarkotten schlug ins Double Play.

U’s-Starting Pitcher Daniel Thieben (4 IP, 1 H, 1 R, 7 K, 5 BB) wurde der Loss angelastet. Matthew Kemp (2 IP, 3 H, 2 R, 2 K), Yannis Weber (1 IP, 1 H) und Daniel Hinz (1 IP, 1 K) teilten sich die restlichen Innings auf dem Mound. Den Win erhielt bei Bonn Maurice Wilhelm (4 IP, 1 H, 3 K), der Sascha Koch (4 IP, 1 H, 2 k, 1 BB) im fünften Innimng abgelöst hatte. Eric Brenk (1 IP, 3 H, 2 R, 2 BB) hätte beinahe das Spiel noch aus der Hand gleiten lassen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren