Bonn siegt im Rheinischem Derby

25. May 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Bonns Nachwuchsspieler wie Felix Hoffmann überzeugen. (Foto: Gerhard Thoms)

Auch im Rheinland stehen vier Derbys zwischen den Cologne Cardinals und den Bonn Capitals bis Sonntag auf dem Programm. Das erste von zwei Spielen am heutigen Feiertag im Kölner Circlewood Stadium konnten die Bonner erwartungsgemäß mit 9:4 zu ihren Gunsten entscheiden.

Zunächst gelang dem Gastgeber ein fulminanter Auftakt. Ein 3-Run-Homer von Nicolas Eckhardt brachte die Kölner mit 3:0 in Führung. Bonn ließ sich von dem Rückstand nicht verunsichern und verkürzte zunächst im zweiten Inning auf 1:3.

Im vierten Inning folgten drei weitere Runs für den Nordmeister zur 4:3 Führung. Dabei spielte sich unter anderem der erst 16-jährige Bonner Killian Racek in den Vordergrund. Zunächst sorgte er mit einem RBI-Double für den Ausgleich und überquerte anschließend auch noch selbst die Homeplate nach einem Single von Erik Brenk.

Diese Führung bauten die Capitals kontinuierlich aus, indem sie im sechsten Inning einen und im siebten und achten Inning jeweils noch einmal zwei weitere Runs zum vorentscheidenden 9:3 Zwischenstand erliefen. Den Cologne Cardinals gelang im neunten Inning durch Kazusa Katayama der letzte Run des Spiels zum 4:9 Endstand.

Das Duell der Pitcher gewann Bonns Reliever Yannis Theissen (3 IP, 2 H, 3 BB), welcher Starting Pitcher Sascha Koch (3 IP, 3 H, 3 R, 3 K, 4 BB) ablöste. Ebenfalls für drei Innings kam Youngster Felix Hoffmann noch zum Einsatz (3 H, 1 R, 5 K, 1 BB). Den Loss kassiert der Kölner Samuel Grosch (4.1 IP, 6 H, 4 R, 3 ER, 1 K, 1 BB).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren