Bonn und Paderborn mit Auswärts-Splits / Solingen neuer Erster im Norden

18. Mai 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Solingen Alligators sind nun knapp Erster im Norden der 1. Baseball-Bundesliga (Foto: Thomas Schönenborn)

Am Samstag fanden zum neunten Spieltag der 1. Baseball-Bundesliga acht Partien im Norden statt. Neuer Tabellenführer sind die Solingen Alligators, die mit 7:4 und 3:0 beide Spiele gegen die Cologne Cardinals gewannen. Mit einer Bilanz von 14-4 haben sie vier Spiele Vorsprung auf Rang fünf im Rennen um die Play-offs.

Beim Sprung auf Rang eins profitierten sie zudem vom Split der Bonn Capitals bei den Dohren Wild Farmers. Bonn gewann dank einem starken Start von Maurice Wilhelm Spiel eins mit 5:2. In der zweiten Begegnung drehten die Wild Farmers einen frühen 1:3-Rückstand noch in einen 4:3-Sieg. Edvardas Matusevicius sorgte mit Solo-Homerun und eisernen Nerven für den Erfolg.

Die Untouchables Paderborn teilten sich bei den Hamburg Stealers ebenfalls die Siege und sind derzeit Dritter im Norden. In Spiel eins holten die Stealers einen Rückstand auf, unterlagen aber unter anderem aufgrund eines Homeruns von Björn Schonlau im neunten Inning den Untouchables mit 7:10. In der zweiten Begegnung sorgte Darren Lauer mit einem Complete-Game-Shutout für die Grundlage beim 5:0-Erfolg der Hamburger.

Im Rennen um den Relegationsplatz sieben feierten die Bremen Dockers einen Punktsieg. Sie setzten sich im direkten Duell mit Tabellennachbar Wesseling Vermins zweimal knapp mit 6:5 und 8:7 durch und liegen nun auf dem siebten Rang. In beiden Spielen verteidigte Bremen frühe Runs und stoppte Aufholjagden der Vermins rechtzeitig.

Am nächsten Spieltag kommt es im Norden am nächsten Wochenende zum Spitzenduell zwischen den Bonn Capitals und Solingen Alligators. Außerdem reisen die Dohren Wild Farmers zu den Wesseling Vermins, die Hamburg Stealers empfangen die Cologne Cardinals und die Bremen Dockers haben die Untouchables Paderborn zu Gast.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren